Hambuch blüht!

Hambuch blüht

Hambuch blüht richtig auf

Aktion der Dorfakademie: 1000 Sonnenblumen werden gepflanzt HAMBUCH. 1000 Sonnenblumen und noch viel mehr sollen in Hambuch im Spätsommer blühen, wenn die Saat einer Aktion der Dorfakademie, des Kindergartens Rasselbande und von Blumen-Otsch aufgeht.

Der Hambucher Ottmar Hetger, der wegen seines Berufes den Namen „Blumen-Otsch“ trägt, hat sich spontan entschlossen mitzumachen, um ganz Hambuch zum Blühen zu bringen. Er hat bereits die Samen von 15 verschiedenen Arten Sonnenblumen bestellt. Die sät er zusammen mit den Kindern auf dem Kindergartengelände aus, wenn das Wetter günstig ist. Die Zöglinge werden im Sommer von den Rasselbande-Kindern und Helfern auf alle Hambucher Hausgrundstücke verpflanzt. Vorher klopfen die kleinen Gärtner zusammen mit Eltern und Mitgliedern der Dorfakademie an alle Hambucher Türen und bitten um eine Pflanzmöglichkeit vor dem Haus. Wo kein Garten ist, können auch Töpfe bepflanzt werden. Der Termin wird bekannt gegeben.

Die Sonnenblumen stellen keine Ansprüche an den Boden oder an die Pflege, aber wenn sich die Knospen öffnen, das ist je nach Sorte im Juli oder August, wird das ganze Dorf zur blühenden Schönheit.