Veranstaltungskalender

Jan
26
Fr
Mitgliederjahreshauptversammlung @ im Gasthaus Engels
Jan 26 um 20:00

 Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder der Dorfakademie Hambuch, liebe Freunde und interessierte Bürger!

Ein erfolgreiches Jahr ist vorbei und wir haben den Eindruck einen guten Beitrag zum kulturellen Leben in Hambuch beigesteuert zu haben. Und zahlreiche Rückmeldungen aus Hambuch und Umgebung bestätigen unsere Einschätzung. Aber für die DA gilt es, immer wieder neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen und sich konsequent neuen Herausforderungen zu stellen. Wir würden gerne mit Euch gemeinsam Rückblick halten und die Pläne für 2018 vorstellen. Deshalb laden wir herzlich ein zur

Jahreshauptversammlung,
am Freitag, dem 26. Januar 2018,
20.00 Uhr im Gasthaus Engels

Die Attraktivität der Dorfakademie und ihrer Angebote lebt vom Zuspruch der Bevölkerung. Wir nehmen gerne Eure Ideen und Anregungen auf und bemühen uns, sie zu verwirklichen. Das gelingt nur durch die Beteiligung unserer Mitglieder und ganz besonders das hohe Engagement unseres Vorstandes. Dafür hier ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.
Wir haben noch einige Ideen und Pläne, die wir Euch gerne vorstellen möchten. Da uns Eure Meinung sehr wichtig ist, würden wir uns freuen zahlreiche Besucher bei unserer Versammlung am 26. Januar begrüßen zu können. Hier die offizielle

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:

TOP 1             Begrüßung durch den Vorsitzenden

TOP 2             Rückblick auf das Jahr 2017

TOP 3  
a) Kassenbericht
b) Bericht der Kassenprüfer
c) Entlastung des Vorstandes
d) Neuwahl der Kassenprüfer

TOP 4             Satzungsangelegenheiten

Änderung §2 Aufgabe und Zweck des Vereins (Änderung der gesetzlichen Anforderung)

TOP 5             Anregungen, Ideen, Vorschläge, Aussprache

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung laden wir alle zu einem gemütlichen Beisammensein (Essen, Trinken, Reden) ein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen

Dorfakademie Hambuch e.V.
Der Vorstand

 

Feb
21
Mi
Mittsommer in Schwedisch Lappland Vortrag + Foto mit Martin Otter @ im "Haus Probstei"
Feb 21 um 19:00

Vortrag mit Bildern
von Michaela und Martin Otter

Am Mittwoch 21.Februar 2018 um 19 Uhr
im „Haus Probstei“,

Nach Weihnachten ist Mittsommer das wichtigste Ereignis im Kalender eines Schweden.
Und für manch einen ist es vielleicht sogar noch wichtiger.

Doch Schwedisch Lappland ist auch im Sommer und vor allem zur Mittsommerzeit extrem reizvoll

Die Eheleute Otter haben eine große Auswahl der schönsten Impressionen festgehalten und für uns zusammengestellt. Z.B. Bildmaterial über die längste Seilbahn der Welt, dem Sarek Nationalpark, den Wasserfällen und vieles mehr. Genauso werden sie uns von dem Leben und ihren Bewohnern in diesem Landstrich berichten.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher
Dorfakademie Hambuch e. V.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind sehr erwünscht und kommen direkt dem Clean River Projekt zugute

Mrz
11
So
14. Hambucher Carrera-Bahn-Meisterschaft / Lego-Bauwettbewerb / Modellbahnbau
Mrz 11 um 12:00

Rennsport-Action auf großer 6-spuriger Carrerabahn

Dorfakademie Hambuch ermittelt ihren schnellsten Rennfahrer

Es ist mittlerweile schon zur Tradition geworden, dass wenige Wochen nach Karneval die Hambucher Carrerabahn-Meisterschaft stattfindet, dieses Jahr schon zum 14. Mal! In der Sport- und Freizeithalle können große und kleine Freunde der schnellen Flitzer ihr Geschick auf der Rennstrecke unter Beweis stellen. Highlight der für die Veranstaltung konzipierten mehr als 30 Meter langen 6-spurigen Strecke ist die große Steilkurve, die ein wenig Indy-Flair nach Hambuch bringen wird.

Ab 12 Uhr können sich die Teilnehmer mit einer schnellen Rundenzeit für das Rennen qualifizieren, das um 16:00 Uhr gestartet wird. Dort werden die zeitschnellsten Fahrer des Qualifyings in der Juniorenklasse sowie in der Hauptklasse die Sieger der 14. Hambucher Carrerabahn-Meisterschaft ermitteln. Wie schon in den vergangenen Jahren werden die zu steuernden Autos von der Dorfakademie gestellt, um für alle Teilnehmer Chancengleichheit zu gewährleisten. Gefahren wird mit DTM-Autos des Systems Carrera Evolution, die mit Ortmann-Reifen ausgestattet sind.

Packende Kopf-an-Kopf-Duelle stehen auf der Tagesordnung, wenn die Fahrer Gas geben, um sich gegen ihre Gegner zu beweisen. Auch in diesem Jahr werden die Erstplatzierten wieder mit wertvollen Preisen und Pokalen belohnt.

Amtierende Champions sind Mario Groß aus Kaisersesch in der Hauptklasse und Jannik Junker aus Ulmen in der Juniorenklasse an. Die Zuschauer dürfen sich wieder auf abwechslungsreiche und spannende Rennaction freuen.

Lego-Bauwettbewerb

Es ist wieder soweit, der LEGO-Bauwettbewerb geht in die nächste Runde. Daher ran an eure LEGO-Bausteine und bauen, was das Zeug hält, bis euer Teilnehmer-Bauwerk fertig ist! Das bringt ihr bitte am 11. März bis 14:30 Uhr mit in die Sporthalle Hambuch. Und wenn ihr euch richtig Mühe gegeben habt, gewinnt ihr mit etwas Glück einen der heiß begehrten Pokale. LEGOTechnik-Bauer können ebenfalls mitmachen. Für sie wird ein Extra-Preisausgesetzt.

Ab 15 Uhr findet die Bewertung durch eine unabhängige Jury statt. Sie geht durch die Ausstellung und interviewt die einzelnen Teilnehmer/innen an ihren Bauwerken. Anschließend findet um 17.30 Uhr die Siegerehrung statt. Niemand geht leer aus! Jede/r Teilnehmer/in erhält einen kleinen LEGO Preis. Um Anmeldung wird unter lego.bauwettbewerb@freenet.de gebeten!

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme mit vielen spannenden Bauwerken!

Modellbahnschau

Am Sonntag zeigt uns unsere Modellbahn-Gruppe, wie sich ihr Modell der Eifelquerbahn rund um den Darscheider Bahnhof in den vergangenen Monaten verändert hat.

Natürlich ist auch die LEGO-Baugrube wieder da und die Dorfakademie sorgt für das leibliche Wohl.

Mrz
18
So
Wie schneide ich die Pflanzen in meinem Garten richtig? @ 56761 Hambuch
Mrz 18 um 10:00 – 15:00

 

Am Samstag dem 18. März 2018 bieten wir Euch Schnittkurse zur Gartengestaltung an.

 10 – 12 Uhr:     Rosen, Buchs und Stauden

13 – 15 Uhr:     Obstbäume, Sträucher und Hecken

Magdalena Hetger, die sowohl eine Ausbildung als Gärtnerin Fachrichtung Baumschule wie auch ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium in Gartenbau vorweisen kann, wird mit wenig Theorie und viel Praxis zeigen, wie jeder in seinem Garten für Ordnung sorgen kann.

Treffen ist jeweils 15 Minuten vor Kursbeginn in Hambuch, Kreuzung Dorfmitte.

Bitte meldet Euch bis zum 16. März 2018 per E-Mail unter  info@dorfakademie-hambuch.de oder telefonisch unter 02653/914200 an.

Die Teilnehmerzahl ist pro Kurs auf 25 Teilnehmer begrenzt.

Mrz
21
Mi
Vortrag: Wundversorgung & Sonnenschutz
Mrz 21 um 20:00

„Richtiger Sonnenschutz und Wundversorgung für Kinder und Erwachsene“

Katrin Bretz (Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie)

21. März 2018 20.00 Uhr
Haus Probstei Hambuch

Endlich wieder raus…
Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne sich wieder öfter zeigt, zieht es uns alle nach draußen. Bewegung an der frischen Luft ist gut für Körper und Seele, bietet aber auch Möglichkeiten für Verletzungen und Sonnenschäden. Wie wir die Sonne risikolos genießen können und akute Verletzungen gekonnt versorgen, erläutert Apothekerin Katrin Bretz in einem ca. 1 stündigem Vortrag
am Mittwoch, den 21. März um 20.00 Uhr in der Probstei in Hambuch.

Apr
20
Fr
Nachttheater @ Haus Probste
Apr 20 um 19:00 – Apr 22 um 21:15

Mittlerweile hat es schon eine gewisse Tradition, erfreut sich großer Beliebtheit und wird von vielen schon sehnlichst erwartet. Und jetzt ist es endlich wieder so weit. Am vorletzten Wochenende im April wird die Dorfakademie Hambuch mit einer neuen Auflage des Nachttheaters wieder einen einzigartigen Zugang zur Geschichte unserer Heimat bieten. 

Nachttheater
– Geschichte und Geschichten aus Hambuch-
Freitag, 20. April – Sonntag, 22. April 2018

An drei Tagen machen sich insgesamt 15 begleitete Zuschauergruppen auf  den Weg in die Nacht und finden sich, circa 60 Jahre zurückversetzt, am Ende der Fünfziger-Jahre wieder. Sie begegnen an zahlreichen Schauplätzen Persönlichkeiten aus der Hambucher Vergangenheit  und werden hautnah Zeuge von Ereignissen die vor vielen Jahren so oder so ähnlich stattgefunden haben. Der Besucher wird sich der Macht der Geschichten kaum entziehen können, wird er doch Teil des Geschehens dem die Natur als Bühne und Kulisse dient. Die Geschichten selbst wurden vom Leben geschrieben und von uns in ein Drehbuch gefasst, das Erinnerungen und Gefühle wecken wird.

Eine Besonderheit des Nachttheaters ist es, dass sich neben einer immer größer werdenden Zahl von Hambucher Akteuren  auch die Theatervereine von Düngenheim,  Kaifenheim,  Kaisersesch,  Möntenich, die „Mayen Spieler“ und in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Theaterfreunde aus Zettingen mit großem Spaß beteiligen. Ihrer aller Mitwirkung macht das Schauspiel überhaupt erst möglich.  Auch wegen dieser  einzigartigen Kooperation steht das Nachttheater, weit über die Grenzen unserer Region hinaus, nicht nur für große Schauspielkunst  sondern auch für gelebte Freundschaft und Austausch zwischen unseren Gemeinden.

Zum Ablauf: Am 20. April (Freitag), 21. April (Samstag) und 22. April (Sonntag) finden jeweils fünf Vorführungen von ca. 2,5 Stunden Dauer statt.  Gruppen von je 40 Zuschauern starten von dem „Haus Probstei“ aus in einem zeitlichen Abstand von 45 Minuten ihre Wanderung in die Vergangenheit.

Die Führungen beginnen am Freitag und Samstag:

19.00 h / 19.45 h / 20.30 h / 21.15 h / 22.00 h

Die Führungen am Sonntag beginnen

18.15 h / 19.00 h / 19.45 h / 20.30 h / 21.15 h

Die Teilnehmer werden gebeten  mindesten 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Aufführung am „Haus Probstei“ zu sein. Die Zuschauergruppen  werden dort offiziell begrüßt, eingewiesen und auf die Situation eingestimmt.

Die Nachtwanderung findet bei jeder Witterung statt. Da fast alles im Freien geschieht ist es auch sinnvoll und der eigenen Bequemlichkeit dienlich, eine der Witterung angemessene Bekleidung zu wählen. Kurz: Zieht Euch warm an. Die Wegstrecke führt durch Hambuch, zum Teil aber auch aus dem Ort hinaus. Der Weg ist zwar gut begehbar; trotzdem sollte auf geeignetes Schuhwerk geachtet werden. Auf der Strecke werden die einzelnen Szenen und bei Bedarf auch die Wege ausgeleuchtet. Jede Gruppe führt Laternen und Fackeln mit sich. Wer möchte, kann aber zur Erhöhung der eigenen Sicherheit, auch noch eine eigene Taschenlampe mitbringen. Helfer der DA begleiten die einzelnen Gruppen und stehen bei Problemen hilfreich zur Verfügung.  Für den Notfall stehen Sanitäter bereit.

Während des Abends findet im „Haus Probstei“ für die Besucher des Nachttheaters eine Bewirtung statt. Bei rustikalem Essen und Trinken besteht die Möglichkeit die Zeit vor und nach der Wanderung beim Austausch über das Erlebte gemeinsam zu verbringen.

Wir freuen uns sehr auf Euch und auf dieses Wochenende!

Eure Dorfakademie Hambuch

Informationen zum Kartenverkauf

  • Der Eintritt beträgt 10,00 Euro.
  • Kartenverkauf ausschließlich am Samstag, dem 07. April um 10.00 Uhr  in der Grundschule Hambuch, Schulstraße 2 in Hambuch

Pro Person können maximal fünf Karten erworben werden.

Mai
6
So
Ornithologischer Spaziergang
Mai 6 um 7:00

Der Künstler und Vogelfreund Jörg Stein hat eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung am Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt am Main absolviert. Seit einigen Jahren bietet er kleine Wanderungen zum Kennenlernen der heimischen Vogelwelt an. Die Feldornithologie ist vor allem auch eine Wissenschaft des Ohres, weil wir mehr Vögel hören, als sehen. Hilfreich ist auf unserem Spaziergang zum Kennenlernen  der Vogelwelt auch ein Fernglas oder Opernglas, für den, der eines besitzt. Jörg Stein lebt in seinem Landatelier Lötzbeuren und freut sich auf die Teilnehmer an der kleinen Wanderung-

Treffpunkt ist am 06.05.18 um 07.00 Uhr an der Alten Schule (Ortsmitte) in Hambuch.

Bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung denken.

Dauer: 2 – 3 Stunden.

Es wird um Anmeldung unter 02653/590582 gebeten

Mai
16
Mi
Der Mensch und seine Symbole @ Haus Probstei
Mai 16 um 19:00

Für den Menschen bedeutsame Symbole sind mehr als stilisierte Bildchen wie z.B. Verkehrszeichen oder Abstraktionen. Bildhafte Symbole zum Beispiel wirken seit Menschengedenken, in der heutigen Zeit meist ohne dass wir es bemerken, tiefgreifend auf unsere Wahrnehmung und Gefühle.

In allen Künsten wie Malerei, Theater, Musik, Lyrik und Prosa, aber auch in Filmen und Computerspielen werden s. g. kollektive Symbole (Symbole die jeder Mensch intuitiv versteht) zielgerichtet verwendet um beim Betrachter, Zuschauer, Hörer oder Leser vorhersehbare Emotionen und Gefühle zu wecken. Ein Film oder Roman ist nicht zufällig erfolgreich und gute Autoren und Künstler erlernen und kennen die Wirkung von Symbolen sehr genau.

(Als Beispiel kann man hier Michael Ende, Umberto Eco, Mel Gibson, Steven Spielberg und die Maler der Wiener Schule nennen).

Die emotionale Wirksamkeit von kollektiven Symbolen hat aber auch ihre Schattenseite. In der Werbeindustrie wird deren Kraft verwendet um Emotionen an Produkte zu binden, meist in einem Kontext der in der realen Welt so nicht existiert. Dabei scheut man nicht davor zurück uns über Jahrtausende gewachsene Symbolik emotional zu entfremden und an ein profanes zu kaufendes Produkt zu koppeln.

Im Vortrag stellt Prof. Binder u. a. an Beispielen aus der Kunst und Werbung bildhafte kollektive Symbole vor und erläutert wie deren Wirksamkeit mitunter schon seit Jahrtausenden Einfluß auf uns haben und deshalb sich sogar in unseren Träumen und Mythen verankert haben.

Prof. Frank Binder ist u. a. Künstler und Kunsttherapeut in Kaisersesch. Er schöpft in seinen Bildern aus der Fülle und der Wirkung von Symbolen und setzt diese zielgerichtet in seiner kunsttherapeutischen Arbeit ein.

Veranstaltungsort:
Haus Probstei
Hauptstr. 35
56761 Hambuch

 

Weitere Infos: 02653/590582

Jun
3
So
Meditativer Morgenspaziergang @ Probstei
Jun 3 um 6:30

Morgendliches Walderwachen

Sonntag 3. Juni 2018  um 6:30 Uhr

Die Wanderung führt durch den schönen Binninger Gemeindewald zur Hangkante des Pommerbachtales und der Wandley, in der auch der seltene Uhu brütet. Der wunderschöne Aussichtspunkt ist ein Geheimtipp  und bietet einen traumhaften Blick ins Pommerbachtal.

Förster Albert Jung wird interessante Aspekte rund um Flora, Fauna und Geschichte präsentieren.

Gemeindereferent Bernd Gilles wird die Themen mit Bibeltexten und Aussagen aus der Christlichen Glaubenswelt aufnehmen und beschreiben.

Die Wanderung führt im Kern durch den Gemeindewald Forst, der interessanterweise auf Binninger Gemarkung liegt.

Die Gesamtlänge beträgt ca. 3 Kilometer. Die Wegeverhältnisse sind einfach ohne größere Steigungen und auch für ältere Menschen zu bewältigen.

Wanderschuhe und wetterangepasste Kleidung sind selbstverständlich.

Das gemeinsame Frühstück erfolgt nach der Wanderung wie gewohnt  in Hambuch in der Probstei.

Treffpunkt:

Distrikt Bersing (gesprochen Bersching) in Binningen.
Ein asphaltierter Wirtschaftsweg der rechts hinter dem Wald abbiegt, dient als Parkfläche. Wenn möglich ausgelastete Fahrgemeinschaften bilden.

Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmer/innenplätze  begrenzt sind.
Tel. 02653/3293
Bitte beide der Anmeldung angeben, ob eine Mitfahrgelegenheit erwünscht ist, oder ob ein PKW bereit gestellt werden kann.

Jun
6
Mi
Bienen und Menschen @ Haus Probstei
Jun 6 um 18:00

Die Bedeutung der Honigbienen und Wildbienen und deren Beziehung zum Menschen.
Veranstaltung für die ganze Familie.

Mittwoch 6. Juni: 18.00 Uhr in der Probstei, Film: More than honey“

Heranführung an das Thema durch den Dokumentarfilm: „More than honey“ von Markus Imhoof.  Der Filmemacher hat den Deutschen Filmpreis für sein Werk und die Dokumentation erhalten. Er begleitet dabei Imker aus der ganzen Welt und beschreibt die Situation der Bienen und des Bienensterbens.
Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: der weltweite Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren. MORE THAN HONEY entführt uns in das faszinierende Universum der Biene. Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird.

Sonntag 10. Juni – 14 Uhr  im Waldkindergarten in Hambuch

Freilandveranstaltung mit Försterin Beate Werner vom Forstamt Cochem, die gleichzeitig Imkerin ist. Mit viel Erfahrung führt sie Kinder und Erwachsene in die Welt der Bienen und Wildbienen. Begleitet wird sie von Albert Jung der technische Unterstützung gibt.

In die Rolle des Imkers schlüpfen dabei Kinder und kleiden sich mit Imkerschleiern. Die Arbeit an einer Honigschleuder erleben, Bienen streicheln gehört ebenso dazu wie der Genuss von Honig. Der Bienenanhänger der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald dient mit seinem Anschauungsmaterial als wertvolle Unterstützung des Projektes.

Durch die Heranführung und den Filmabend können die Teilnehmer das Leben der Bienen und die Bedrohung durch verschiedenste Faktoren aufnehmen. Die Freilandveranstaltung im Hambucher Wald dient dazu, die Eindrücke aus dem Filmabend  zu verstärken und vor allem für Kinder, Eltern, Großeltern und Interessierte zu einer sehr interessanten Gesamtveranstaltung werden lassen. Es werden auch Tipps zur Gartengestaltung gegeben, die Insekten und Bienen das Leben erleichtern.

Leitung:    Beate Werner und Albert Jung